Ehrenmitglieder

Ehre wem Ehre gebührt


Bernie Vossebein

Ehrenmitglied seit 1989; Von 1971 bis 1987 Verbandstrainer im WTTV. Seit 1987 ist Bernie Vossebein Trainer beim Verein TTC Altena. Er ist der einzige Deutsche, der als Spieler, Trainer und Betreuer seit 1942 an mehr als 50 nationalen Meisterschaften teilgenommen hat.

Walter Grein

Ehrenmitglied seit 1989; In den 50er Jahren der erste Landestrainer des TTVN; Walter Grein gab als einer der ersten Autoren in Deutschland ein TT- Lehrbuch heraus. Von 1972 bis 1984 war er Präsident des Deutschen Verbandes für Modernen Fünfkampf.

Charles Roesch

Ehrenmitglied seit 1994; Von 1983 bis 1989 Herren-Bundestrainer und Cheftrainer des DTTB. Höhepunkt seines Schaffens in Deutschland der WM-Doppeltitel von Rosskopf/Fetzner 1989 in Dortmund. Lebt heute in seinem Heimatland Frankreich. Verstorben am 19.12.2015.

Sabine Boetcher

Ehrenmitglied seit 2005; Gründungsmitglied des VDTT, Beisitzerin des VDTT von 1987 bis 1993; Vorsitzende des VDTT von 1993 bis 2000, ehemalige Bundesligaspielerin und Verbandstrainerin in Niedersachsen (von 1994 bis 2002) und Baden- Württemberg (von 1986 bis 1994); Heute Lehrerin an der Karl Kisters Realschule in Kleve. Vereinsvorsitzende WRW Kleve bis 2013, als Vereinstrainerin tätig

Stephan Rauterberg

Ehrenmitglied seit 2005, Schatzmeister des VDTT von 1987 bis 1995 und 1998 bis 2000.ehemaliger Trainer der Damen Bundesliga TuS Glane von 19987 bis 1993 (ETTU-Cup-Sieger Damen 1993); seit 2012 Lehrwart im Hamburger TTV

Karl Kamps

Ehrenmitglied seit 2005, Gründungsmitglied des VDTT, 2. Vorsitzender von 1987 bis 2000; Verbandstrainer im TTVN von 1980 bis 1988; Manager des Bundesligisten TTC Zugbrücke Grenzau von 1988 bis 1994, Manager Super Donic Berlin 1994 bis 1995, Aufsichtsratsmitglied der TTBL seit 2010; Vizepräsident Finanzen im TTVR seit 2011

Dirk Schimmelpfennig

Ehrenmitglied seit 2010; 1994 und 1996 Trainer des Jahres. Von 1998 bis 2000 fungierte Dirk Schimmelpfennig als Herren-Bundestrainer, war zwischen 1996 und 2000 Spitzensport-Koordinator und leitete von 1991 bis 1997 die Damen-Nationalmannschaft an, die unter seiner Führung unter anderem Mannschafts-Europameister 1996 und WM-Dritter 1997 wurden. Von Oktober 2000 bis Dezember 2006 Cheftrainer des DTTB, seit 2007 Sportdirektor des DTTB . Mitglied des Kuratoriums für die Sommersportvereine im Verein „Trainerakademie Köln“ des DOSB. Seit 2009 ist Mitglied des Beirats Leistungssportentwicklung des DOSB und korrespondierendes Mitglied im Technischen Komitee des Weltverbandes ITTF.

Manfred Muster

Ehrenmitglied seit 2010; Gründungsmitglied des VDTT; frühere Trainertätigkeiten:

Von 1986 bis 1988: Bayerischer Landestrainer, davor Honorartrainer in Hessen. Derzeit Jugendtrainer beim TSV Erding (Bayern)

Autor von zwei TT-Lehrbüchern (u .a. einmal zusammen mit A. Hotz),
1 Dissertation im Bereich Tischtennis Zusammen mit R. Zielinski Autor von: „Bewegung und Gesundheit – gesicherte Effekte von körperlicher Aktivität und Ausdauertraining“; Zur Zeit Programmbereichsleiter Gesundheit und stellvertretender Leiter der VHS im Landkreis Erding.

Christoph Görtz

Ehrenmitglied seit 2010; Gründungsmitglied des VDTT, Vorsitzender VDTT 1987 – 1991,Trainertätigkeiten Vereine: RW Oberlar, TTC Jülich, SpVg Steinhagen, SSV Reutlingen, VFL Sindelfingen; Verbandstrainer TTVWH: Heute: eigene Praxis für Feldenkrais und Trauma-Therapie

Jürgen Witte

Ehrenmitglied seit 2010 | Gründungsmitglied des VDTT; ehemals Betreuer und Trainer des TT- Stützpunktes Osnabrück und der Spvg. Niedermark

Sönke Geil

Ehrenmitglied seit 2010; Gründungsmitglied des VDTT; Trainerstationen: TTC Ramsharde Flensburg (2. Bundesliga); TTC Kronshagen (1983 Deutscher Mannschaftsmeister der Damen), ATSV Saarbrücken; SSV Reutlingen, Heilbronn-Sontheim und SV Böblingen, Verbandstrainer beim TTVWH von 1994 bis 2007, seit 2008 Sportdirektor der Verbände Baden, Südbaden und Württemberg-Hohenzollern.

Heinz Thews

Ehrenmitglied seit 2010; Gründungsmitglied des VDTT; Bundesligatrainer TSV Kronshagen 1976-1982, DTTB Stützpunkleiter Kiel 1978-1982, Nationaltrainer des luxemburgischen Tischtennisverbandes 1982-2002, Sportdirektor des luxemburgischen NOK seit 2002.

Helmut Hampl

    Jahrgang
  • 1952
  • Cheftrainer

Der 3-fache Trainer des Jahres Helmut Hampl, geboren am 3. Dezember 1952 in Offenbach, hat als Cheftrainer des HTTV die Entwicklung des Tischtennis- Leistungssportes in Deutschland erheblich mitgeprägt. Große Erfolge feierte der Cheftrainer des Hessischen Tischtennis-Verbandes, früher selbst Bundesligaspieler bei der FTG Frankfurt und dem TTC Mörfelden, beim HTTV und mit dem TTV Gönnern, mit dem er zweifacher Champions-League-Sieger wurde. Die Erfolge von Jörg Roßkopf und Timo Boll, aber auch Thomas Roßkopf, Hansi Fischer, Ruwen Filus, Steffen Mengel, Patrick Franziska sind der Beweis für seine Begabung, potenzielle Ausnahmespieler frühzeitig zu erkennen und nach oben zu bringen.

Karl „Charly“ Lehman

    Jahrgang
  • 1939

Sport- und Geographie-Lehrer, langjähriger badischer Verbandstrainer, anerkannter Tischtennis-Technik-Fachmann, Trainer von Steffen Fetzner; lebt heute in der Nähe von Karlsruhe.

Mitglieder Login

×